Bezirk 1 – Mannschaften auf Hessen – Ebene 3. Rde.

Bezirk 1 – Mannschaften auf Hessen – Ebene 2017 / 2018 ( 3. Rde. )

 

Hessenliga :

Kasseler Schachklub 1876 2 hat auch nach dem dritten Spieltag eine „Weiße Weste“ :

Mit einem 5,0 : 3,0 – Heimspielerfolg gegen SC Brett vorm Kopp Frankfurt 1 wurde die Tabellenführung mit jetzt 6 MP / 15,5 BP verteidigt.

Ebenfalls noch ohne Verlustpunkt und mit einem 5,0 : 3,0 – Erfolg bei SK Bad Homburg 1 steht SV Griesheim 2 mit 6 MP / 15,0 BP auf Platz.

In der 4. Rde. muss KSK 1876 2 beim Tabellen – Dritten und Verfolger SF Dettingen ( 5 MP / 13,5 BP ) antreten.

Verbandsliga – Nord :

SC Fulda 1 und Aufsteiger Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen 1 sind weiterhin verlustpunktfrei.

SC Fulda 1 ist nach dem 5,5 : 2,5 – Erfolg bei SF Schöneck 2 weiterhin Tabellenführer.

Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen 1 rückt nach dem 5,5 : 2,5 – Heimspielsieg gegen SC Gelnhausen 1 auf Platz 2 vor.

In der 4. Rde. kommt SJ Herborn 1 als Gastmannschaft zu Sfr. Bad Emstal/ Wolfhagen 1.

Landesklasse – Nord :

Am dritten LK – N – Spieltag gab es wieder ein direktes Bezirk 1 – Duell und das endete mit einem eindeutigem Ergebnis : SK Vellmar 1 schickte SK Bad Sooden – Allendorf 1 mit einer 7,5 : 0,5 – Niederlage auf die Heimreise … allerdings musste SK Bad Sooden – Allendof 1 drei BP kampflos abgeben.

Die übrigen vier Bezirk 1 – Mannschaften spielten alle erfolgreich gegen Bezirk 2 – Mannschaften.

SK Vellmar 1 ist nach dem hohen Sieg weiterhin Tabellenführer ( 6 MP / 20,0 BP ) vor Kasseler Schachklub 1876 3. KSK 1876 3 konnte mit einem 5,0 : 3,0 – Erfolg ebenfalls den dritten Saisonsieg „einfahren“ und hat jetzt 15,5 BP auf dem Konto..

In der Tabelle folgen drei Mannschaften mit je 4 MP : TG Wehlheiden ( 13,0 BP ) nach einem 4,5 : 3,5 – Auswärtssieg bei SV Alsfeld 1 und SC Fulda 2 und SVG CAISSA Kassel 1 ( je 12,0 BP ).

SC Fulda 2 musste gegen das bisher MP – lose Team SC Eschwege 1 eine 3,0 : 5,0 – Niederlage hinnehmen und SVG CAISSA Kassel 1 konnte zeitgleich mit einem 5,0 : 3,0 – Erfolg gegen SVG Lauterbach 1 den zweiten Saisonsieg verbuchen.

SV Alsfeld 1 und SC Eschwege 1 stehen MP – und BP – gleich mit je 2 MP / 11,5 BP auf Platz 6 vor SK Bad Sooden – Allendorf 1 mit 2 MP / 9,5 BP.

SC Langenbieber 1 und SVG Lauterbach 1 warten noch auf die ersten MP.

In der 4. Rde. stehen zwei Bezirk 1 – Derby auf dem Plan :

SK Bad Sooden – Allendorf 1 – Kasseler SK 1876 3 u. TG Wehlheiden 1 – SK Vellmar 1.

SC Eschweege 1 hat SVG Lauterbach 1 zu Gast und SVG CAISSA Kassel 1 fährt zu SC Langenbieber 1.

Blick in die Oberliga – Ost, Staffel B :

Der Kasseler Schachklub 1876 war am Sa., 11.11. u. So., 12.11.2017 einer der drei Gastgebern der 2. und 3. Runde ( Doppelrunden ) der Oberliga –
Ost, Staffel B.

Das KSK 1876 – Spiellokal Bürgerhaus Helleböhn ( Olof – Palme – Haus ) war für die angesetzten Spieltermine leider frühzeitig für andere Veranstaltungen reserviert und so wurde die Doppelrunde im Bürgerhaus Harleshausen ausgetragen.

Kasseler Schachklub 1876 1 spielte am Sa., 11.11.2017 in der 2. Rde. gegen SC König Nied 1 und die Begegnung endete mit einem 5,0 : 3,0 – KSK 1876 – Erfolg.

Zeitgleich spielten SC König Nied 1 gegen SV Sangerhausen 1 4,0 : 4,0.

Am So., 12.11.2017 konnte KSK 1876 1 die Siegesserie fortsetzen. Mit einem 6,0 : 2,0 – Sieg gegen Sabt. FTV Frankfurt 1 kommt das KSK 1876 1 – Team nun auf 6 MP / 16,5 BP.

Zeitgleich spielten SV Sangerhausen 1 – SC König Nied 1 3,5 : 4,5.

In der 4. Rde. kommt es nun am So. 10.12.2017 im Bürgerhaus Helleböhn ( Olof – Palme – Haus ) zum Spitzenspiel der Oberliga – Ost, Staffel B :

KSK 1876 1 empfängt als Tabellen – Zweiter den Spitzenreiter SF Neuberg 1 ( 6 MP / 18,0 BP ).

 

Gerd Geißer

Bez. 1 – TLfM

Print Friendly, PDF & Email