Ausschreibung 4-er – Pokal – Mannschaftsmeisterschaft 2017 / 2018

 

Schachbezirk 1 Nordhessen e. V. im
Hessischen Schachverband e. V.

Turnierleiter für Mannschaftswettkämpfe                                        

Gerd Geißer

Gottfried – Keller – Str. 30

34125 Kassel

Tel. : 0561 – 8 70 95 85

Mail : Geisser-KS@t-online.de

 

Ausschreibung 4-er – Pokal – Mannschaftsmeisterschaft 2017 / 2018

Hiermit laden wir alle Schachbezirk 1 – Schachvereine und – Schachabteilungen zur Teilnahme an der 4-er – Pokal – Mannschaftsmeisterschaft 2017 / 2018 ein !

Termine : 

So., 14.01.2018 :   Meldeschluss für Mannschaften ( Kontaktadresse s. o. ) 

Fr., 19.01.2018 , 19.30 Uhr :   Auslosung

Spiellokal CAISSA Kassel, Bürgerhaus Harleshausen, Rolf – Lucas – Str. 22 A, 34128 Kassel

 So., 04.03.2018 , 14.00 Uhr :   1. Rde. ( diverse Orte ) 

So., 08.04.2018 , 14.00 Uhr :   2. Rde. ( diverse Orte ) 

So., 06.05.2018 , 14.00 Uhr :   3. Rde. ( diverse Orte)

oder
So., 06.05.2018 , 09.00 Uhr :     Halbfinale … anschließend Endspiel                                                            ( Ausrichter einer der Finalisten )

Zusatz – Termin :

So., 27.05.2018 , 09.00 Uhr :     Halbfinale … anschließend Endspiel

                                                            ( Ausrichter einer der Finalisten )

 

Die Termine So., 06.05.2018 und So., 27.05.2018 richten sich nach der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften und können erst mit der Auslosung am Fr., 19.01.2018 offiziell bestätigt werden. 

 Lt. Bezirk 1 – Turnierordnung werden die Halbfinal – Spiele ( vormittags ) und das Finale ( nachmittags ) zentral an einem Tag gespielt !

 Zusatzhinweise :

 Die Namen der Spieler dürfen zu jeder Runde neu gemeldet werden.

Für die teilnehmenden Spieler muss zum jeweiligen Rundentermin eine gültige aktive Spielberechtigung vorliegen.

Weiterhin ist zu berücksichtigen, dass jeder Spieler nur in jeweils einer Mannschaft des Pokalwettbewerbs eingesetzt werden darf.

Die erstgenannte Mannschaft hat an den Brettern 2 und 3 „Weiß“, an den Brettern 1 und 4 „Schwarz“.

Bei Punktgleichheit ( auch nach „Berliner Wertung“ ) wird das Siegerteam durch einen Blitzentscheid ( Bedenkzeit 5 Minuten pro Spieler/in und Partie ), zuerst für das gesamte Team mit vertauschten Farben ermittelt.

 

Sollte es dann immer noch keine Entscheidung geben, werden weitere zwei Blitzpartien nur an Brett 1 bis zu einer Entscheidung gespielt. Hierbei bleibt die Mannschaftsaufstellung unverändert.

Beim Einsatz sehbehinderter und / oder blinder Spieler werden für die Entscheidungspartien andere Regelungen vor Ort getroffen.  

Die Wettkampfleitung vor Ort übernimmt der Mannschaftsführer der Heimmannschaft … nach Absprache kann auch der Mannschaftsführer der Gastmannschaft die Wettkampfleitung übernehmen.

Während der Endrunde ( Halbfinale und Endspiel ) übernimmt der Bezirk 1 – TLfM oder ein Vertreter die Wettkampfleitung.

Die Bedenkzeit beträgt 2 Stunden für 40 Züge, sowie 1 Stunde für den Rest der Partie pro Spieler/in.

Bei der Endrunde kann der Turnierleiter eine Verkürzung der Bedenkzeit vornehmen.

Das 4-er – Pokal – Turnier wird DWZ ausgewertet.

Halbfinale ( vormittags ) und Finale ( nachmittags ) werden zentral an einem Tag gespielt.

Die Paarungen des Halbfinales und des Finales werden am Spieltag und Spielort ausgelost.

Die Siegermannschaft des Finales erhält den Titel „Bezirks – Pokal – Mannschaftsmeister“.

Die Finalisten werden dem Hessischen Schachverband für die weitere Teilnahme auf HSV – Ebene gemeldet, diese Qualifikation setzt eine Teilnahme am Bezirk 1 – Finale voraus.

Für die Halbfinalisten können Freiplatzanträge beim HSV für deren Teilnahme gestellt    werden.

Mit freundlichen Schachgrüßen

Gerd Geißer
Bez. 1 – TLfM

 

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email